«

Der Achte Sommer

Irgendwann vor langer Zeit, es ist sicher einige Jahre her, da bin ich über diesen Dokumentarfilm Der achte Sommer (Link) gestoßen. Ich habe ihn damals einfach gesehen, zufällig, in einem dritten Programm. Es ist der Film über Aline und Christian Fussi, über ein Paar welches seit acht Jahren unter ganz bestimmten Umständen zusammen ist. Und der Film hat mich damals ziemlich umgehauen. Im positiven wie negativen Sinne. Umgehauen ist vielleicht das falsche Wort, eher berührt.

Denn beide Protagonisten leiden an dieser Lungenkrankheit Mukoviszidose 1 und gehen an ihr langsam zu Grunde. Im achten Jahr ihrer Partnerschaft entschließen sie sich, einen Dokumentarfilm über ihr Leben drehen zu lassen. Ohne zu wissen, dass einer von beiden dabei sterben wird.

Von Kindheit an haben beide Mukoviszidose, eine Krankheit, die sie wie durch einen Strohhalm atmen lässt. Die meisten Erkrankten sterben mit Mitte dreißig. Doch Aline und Chris hadern nicht mit ihrem Schicksal: „Wir sind glücklicher als die meisten anderen. Zwar haben wir weniger Zeit, aber leben dafür intensiver.”

Die Dokumentation geht zeitlich sogar noch etwas weiter und zeigt die Überlebende Aline, wie sie nach dem Tod ihres Partners wieder neue Kraft schöpft und sogar eine neue Beziehung eingeht. Dann endet die Dokumentation. Sie ist von 2012.

Nun lese ich ganz zufällig, ich weiß nicht wie ich darauf stoßen konnte, dass nun auch Aline Mitte 2018 gestorben ist. In einer Traueranzeige ihres Hundesportvereins.

„Der achte Sommer“ ist ein Film über eine große Liebe, über Abschied und Neuanfang – vor allem aber über die Kunst, auch unter schwierigsten Umständen glücklich zu sein.

Manchmal ist das wirklich ziemlich zum Kotzen mit diesem Leben!

Artikelbild: Kein Artikelbild.


Fußnoten:

  1. Mukoviszidose, auch zystische Fibrose genannt, ist eine autosomal-rezessiv vererbte Stoffwechselerkrankung. In der Doku verklebt die Lunge solange mit Schleim, bis sie sterben. Erste Symptome zeigen sich bereits in der frühen Kindheit. Mukoviszidose kann vorgeburtlich diagnostiziert werden. Die tödlich endende Erkrankung ist derzeit nicht heilbar.



Share Comment on Twitter