«
 

It's Nico!

Nach dem wilden Slayer Konzert gestern Nacht, über welches ich an dieser Stelle ganz kurz schrieb, ist es heute Zeit für leisere Töne. Damit die Sache aber dennoch etwas melancholisch zugehen kann, ich meine da übrigens gern so eine leicht-verlebte Alkohol-Melancholie, muss es schon das Chelsea Girl Album von Nico sein.

Nico - Chelsea Girl Nico - Chelsea Girl

Sie war so talentiert. Sie war so innovativ. Und sie war scheinbar so kaputt. In sich und mit sich. Ein Jammer. Ein Jammer für alle Freunde der Musik. Und das meine ich ganz uneigennützig.

Verlebt!.




Share Comment on Twitter