Apfelhammer weckt Abwehrkräfte


Aktuelle Stunde Zur Situation von älteren iMacs

Es ist an der Zeit, mal über die Situation von Grafikkarten in iMacs der Generation bis inklusive 2011 zu schreiben. Ich meine hierbei nicht nur das Problem vieler Benutzer mit Ihren defekten Grafikkarten, sondern eher die Behebbarkeit der damit zusammen hängenden Schwierigkeiten. Denn das gestaltet sich nicht ganz so einfach, was in der Natur der Sache liegt.

Weiter lesen

Have I been pawned?

Neulich erhielt ich eine Mail von meinem Hoster. Mein Email-Account musste gesperrt werden, weil sich Dritte Zugang verschafft haben. Aha. Shit! Und was macht man mit so einem Mailaccount? Genau, man versendet Spam. Klar, das gefiel meinem Hoster nicht. Also wurde kurzerhand gesperrt und ich als Besitzer informiert. Soweit so gut. Klar war mir nämlich nicht, wie das passieren konnte. Wie zur Hölle konnte jemand scheinbar mein Kennwort wissen? Das war gruselig.

Weiter lesen

How To Enable TRIM Support iMac 2010

Neulich habe ich meinen iMac um eine interne SSD erweitert und dafür das DVD-Laufwerk raus geworfen. Allerdings ergibt sich beim Upgrade ein Problem, auf das ich in diesem Artikel kurz eingehen möchte. Apple deaktiviert nämlich den TRIM-Support für alle fremden, nicht apple-eigenen SSDs, die man sich im Zubehörmarkt nachträglich in seine Kiste baut. So wie ich. Ein kurzer Blick in den Systemprofiler offenbart das Vermutete, für meine neue SSD ist TRIM nicht aktiviert.

Weiter lesen

Es ist Zeit für ein Upgrade des iMacs

Hallo Freunde, ich bin gerade ein wenig stolz. Denn ich habe meinen iMac eigenhändig erweitert, hardwareseitig. Das mag zwar trivial klingen, jedoch ist es bei einem iMac nicht gerade leicht diesen überhaupt zu öffnen. Apple sieht dies für den Endkunden nicht vor, man darf selbst praktisch nur den Arbeitsspeicher erweitern, an diesen gelangt man über eine leicht zugängliche Serviceklappe, alles andere aber bleibt dem teuren Apple Servicepartner vorbehalten.

Weiter lesen

Temperatur von macOS / OSX übers Terminal auslesen

Neulich wollte ich die Temperatur-Daten meines iMacs auslesen, da dieser bedingt durch seinen fetten Core i7 (2.93 GHz) ja doch ziemlich viel Power hat und dadurch Wärme entwickelt. Da ich mir nicht sicher bin ob mein iMac nicht auf ein Temperaturproblem hat, interessierten mich diese Werte. Jedoch wollte ich dafür kein kommerzielles Produkt erwerben, dafür interessiert mich die Temperatur dann doch nicht dauerhaft genug - aber zum Glück gibt es hier Abhilfe.

Weiter lesen