Microsoft xBox One X

Microsoft hat seine seit langem erwartete neue Spielekonsole vorgestellt. Sie hört auf den sagenumwobenen Namen xBox One X und wird zum Verkaufsstart am 07.11.2017 die schnellste Konsole der Welt sein. In den USA liegt der Preis ohne Mehrwertsteuer bei rund 500 US-Dollar, in Europa dürfte das Gerät 500 Euro kosten.

xbox-one-x.jpg

Die X verfügt über ein 360 mm² großes SoC, das zusammen mit AMD entstanden ist. Es basiert auf einer optimierten Version der Jaguar-Architektur und bietet acht x86-Kerne, die mit einer Taktrate von 2,3 GHz arbeiten.

Die GPU besteht aus 40 Compute Units (CU) mit einem Takt von 1.172 MHz. Außerdem verbaut Microsoft 12 GByte an GDDR5-Speicher, der über zwölf 32-Bit-Kanäle mit Daten befeuert wird - das ergibt eine Speicherbandbreite von 326 GB/s. Die Festplatte ist 1 TByte groß, insgesamt kommt das System auf eine GPU-Leistung von 6 Teraflops. Zum Vergleich: Die Playstation 4 Pro kommt auf ungefähr 4,12 Tflops, die reguläre PS4 auf 1,84 Tflops und die Xbox One auf 1,31 Tflops.

Jedoch gibt es nicht nur fröhliche Stimmen zur neuen Konsole, auch Hater melden sich zu Wort - so zum Beispiel Chip.de, die sich über das miese Spiele-Line-Up und die wenigen Exklusivtitel, ja mehr noch, über das Abwenden vieler Exklusivproduzenten von Microsofts Konsole beschweren. Auch solche Stimmen muss es geben!

Diese Seite enthält einen einzelnen Eintrag von Krafft Prinzmetal vom 14.06.17 19:50 mit 211 Wörtern.