Nokia Lumia ohne Nokia, aber als Microsoft

Am Dienstag kommender Woche beginnt die nächste Phase der neuen Smartphone-Ära bei Microsoft, es ist der vorerst letzte Schritt der Umstellung im Zuge der Übernahme von Nokia. Am 11. November wird das Redmonder Unternehmen sein erstes “eigenes” Smartphone enthüllen, auf dem der Name Nokia fehlt.

Microsoft-Lumia-RM-1090-1415346609-0-0.jpg

Heute Morgen hat Microsoft im Conversations-Blog einen knappen Eintrag samt Teaser-Bild veröffentlicht (via Dr. Windows), darin wird für den 11. November die Vorstellung eines neuen Smartphones angedeutet. Das Bild zeigt die Ecke eines Mobilgeräts, das Design lässt kaum Zweifel offen, dass es sich um ein Lumia handelt, das wird auch aus dem angegebenen Hashtag #MoreLumia klar.

Sollten die TENAA-Angaben zum “RM-1090” stimmen, dann wird das nächste Lumia mit einem fünf Zoll großen TFT-Displays mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln daherkommen, als Prozessor dürfte ein 1,2 GHz schneller Quad-Core-SoC verbaut werden, aller Wahrscheinlichkeit ist es ein Qualcomm Snapdragon 400.

Der Arbeitsspeicher beträgt ein Gigabyte, intern stehen acht Gigabyte bereit, eine Erweiterung um 64 Gigabyte ist per microSD-Karte möglich. Außerdem soll das nächste Lumia gleich zwei 5-Megapixel-Kameras haben und zwar vorne sowie hinten.

(via)

Diese Seite enthält einen einzelnen Eintrag von Krafft Prinzmetal vom 9.11.14 9:55 mit 183 Wörtern.