[WhatsApp!] Google plant Übernahme [UPDATE]

whatsapp.pngDer sehr beliebte Messaging-Dienst und Totengräber der SMS, WhatsApp!, steht scheinbar kurz vor der Übernahme durch Google. Dies berichten interne Quellen. Der Kaufpreis soll bei über einer Milliarde Dollar liegen. Die Verhandlungen sollen also bereits so weit fortgeschritten sein, dass ein Abschluss des Kaufs bereits in wenigen Tagen erfolgen könnte.

WhatsApp ist der beliebtes multiplatform Messaging1 Dienst der Zeit und wird von Millionen Benutzern täglich mit Milliarden Nachrichten benutzt. Der Dienst sorgte seinerzeit für den Niedergang der SMS, an der sich die Mobilfunkanbieter damals eine goldene Nase verdienten2.

WhatsApp war zu Beginn kostenlos, später wurde ein Abomodell für Android und andere Plattformen außer iOS eingeführt. Vor kurzem kursierten Meldungen, dass diese Abopläne nun auch auf iOS ausgeweitet werden sollen, was bei den vielen iPhone-Usern zu harscher Kritik und teilweise zum Wechseln zu anderen Apps, genannt sei hier Hike, sorgte.

whatsapp-screens.jpgWie es heißt, soll Google mit der Übernahme von WhatsApp einen Schlag gegen Facebook planen, dessen Facebook Messenger neben WhatsApp die App ist, die von mobilen Nutzern am häufigsten zur Kommunikation verwendet wird. Hinzu kommt, dass Facebook selbst in der Vergangenheit mit den WhatsApp-Gründern über eine Übernahme verhandelt haben soll, sich aber nicht auf einen Deal einigen konnte - Google könnte gegen seinen größten Rivalen im Bereich der sozialen Netzwerke also einen schmerzhaften Nadelstich setzen.

Weiterhin wäre denkbar, Google versuche mit diesem Kauf einen weiteren sehr häufig genutzten Nachrichtenkanal unter seine Fittiche zu bekommen. Es ist bekannt das Google die Mails seiner Kunden auf Stichworte durchsucht, um passende Werbung präsentieren zu können. Ähnliches wäre auch bei WhatsApp! denkbar. Weiterhin ist die Frage offen, ob WhatsApp nach einer Übernahme wieder vom Abomodell abkehrt und kostenlos zur Verfügung steht.

[UPDATE] Wie heise.de schreibt, könnte den Gerüchten zufolge WhatsApp zentraler Bestandteil von Googles Sammlung von Chat- und anderen Kommunikationsdiensten werden. Zu ihnen zählen Google Talk, Google+-Hangouts, Google+-Messenger und Google Voice. Jüngste wurde berichtet, Google wolle diese unter dem Arbeitstitel "Babble" zusammenführen.

(via)


Fußnoten

1 WhatsApp gibt es für Android, iOS, Blackberry, Windows Phone, Nokia S40 und Symbian.

2 Silvester 2012 wurden angeblich 18 Milliarden Nachrichten via WhatsApp! versendet.

---
Hat ihnen dieser Artikel gefallen? Dann liken Sie uns doch bitte auf Facebook oder folgen Sie uns auf Twitter, wenn sie mögen. Auch können sie gern den RSS-Feed abonnieren. Vielen Dank für ihren Besuch.
Die Download-Links sind Affiliate Links.

Diese Seite enthält einen einzelnen Eintrag von Krafft Prinzmetal vom 7.04.13 20:01 mit 383 Wörtern.