Reeder kostenlos für Mac und iPad

Der Entwickler Silvio Rizzi berichtet auf seiner Website , dass er zukünftig für einen beschränkten Zeitraum seine berühmte RSS App Reeder kostenlos anbieten wird. Es werden die Versionen für iPad und Mac sein, beide können gratis im jeweiligen Store geladen werden, die Variante für das iPhone soll weiterhin 2,69 Euro kosten.

reeder.png

Der Grund für diese Entscheidung ist wohl, dass Rizzi erst später dazu kommt, beide Anwendungen mit neuen Synchronisationsmöglichkeiten zu versehen. Reeder benutzt nämlich wie so viele andere RSS-Apps auch die Dieneste von Google Reader, der ja bekanntlich am 1. Juli 2013 eingestellt wird.

Die iPhone-Version wird mit dem nächsten Update fit für den Google-Reader Konkurrenten Feedbin gemacht, aber die iPad und Mac Version ist davon erst mal nicht betroffen. Diese sollen aber mit einem Update 2.0 "in den kommenden Monaten" ebenfalls bereit für neue Synchronisationsdienste sein. Mit Erscheinen von Version 2.0 werden Reeder für iPad und Mac dann auch wieder kostenpflichtig.

reeder_screeny.png

Weil Google seinen Dienst einstellt, sind Reeder für iPad und den Mac ab dem 01. Juli nicht mehr benutzbar, da diese Software nicht über die Möglichkeit verfügt, Feeds per Hand einzutragen oder andere Dienste zu nutzen. Sie ist voll und ganz abhängig von Google Reader. Allerdings arbeitet Rizzi an einer Version die all das später auch zusallen wird, allerdings gegen Entgelt.

Wir sagen: trotzdem 2 Monate lang benutzen, es lohnt sich und eventuell hat man dann ja auch so viel Lust, die kostenpflichtige Variante zu kaufen.

Downloads

---
Hat ihnen dieser Artikel gefallen? Dann liken Sie uns doch bitte auf Facebook oder folgen Sie uns auf Twitter, wenn sie mögen. Auch können sie gern den RSS-Feed abonnieren. Vielen Dank für ihren Besuch.
Die Download-Links sind Affiliate Links.

Diese Seite enthält einen einzelnen Eintrag von Krafft Prinzmetal vom 2.04.13 10:02 mit 304 Wörtern.